Jesteś w: Hauptseite Expeditionen Delta Dunǎrii - Donaudelta

Delta Dunǎrii - Donaudelta

Genau so wie im Fall des Amazonas handelt sich hier nicht um eine Segelreise, sondern um eine Concept-Reise auf den Gewässern des Donaudeltas. Sich stur aufs Segeln zu beschränken hätte hier die Reisemöglichkeiten limitiert, Es ist eine Flussreise die naturinteressierte Menschen, die den Kontakt mit dem Element Wasser mögen, begeistern wird.
Ich empfehle Ihnen hier meine Galerie anzuschauen.

Die Entstehung der Idee habe ich hier in meinem Editorial beschrieben. Auch die sehr gelungene Amazonasreisen haben mich in der neu gewählten Sparte Flussreisen sehr bestätigt.
Das Donaudelta ist nach den Flüssen Wolga und Kuban das drittgrößte Flussdelta in Europa. In der Welt liegt es auf dem 22. Platz.

Unser Zuhause wird ein sogenanntes Flotel (floating hotel) sein. Vor Jahren dienten die heute komfortabel umgebauten Flotel´s als traditionelle Behausung für Arbeiter die Schilf geerntet haben. Die sogenannte Schute wurde wie noch heute von Ort zu Ort mit einem Schlepper verholt. Diese Art der Fortbewegung erlaubt es uns mitten im Ort des Geschehens zu sein. Tagsüber werden wir in einem Ausflugsschiffe, von unserer Basis ausgehend, die unzähligen kleinen Kanäle, Schilfgebiete, und Sümpfe erforschen. Speisen und schlafen werden wir mitten im Delta auf unserem Flotel.
Zu sehen sind Pelikane, viele Reiherarten, Ibisse, Kormorane usw. Sogar der Weißkopfadler ist hier zu finden. Die ursprüngliche Natur können wir hier noch hautnah miterleben.

Die Steppen der Dobrudscha und Backwaters von dem südlichen Delta werden wir aus dem, in der Umgebung dominieren Festung Enisala, die in der Vergangenheit die Handelswege des Schwarzen Meeres bewacht hat, betrachten.

Die Spuren der ältesten, mit der griechischen Kolonisation verbunden Geschichte, werden wir in der antiken Istrien treffen.

Die Delta und die Dobrudscha bilden ein wahres ethnisches Mosaik der Kulturen.Hier, nebeneinander, leben friedlich, Rumänen Lipowenen, Ukrainer, Türken, Armenier und Griechen. Wir werden es in den Ortschaften Babadag, Mila 24 und in Letea zum spüren bekommen.
Abends treffen wir uns im Gemeinschaftsraum um mit unserem Guide die Erlebnisse des vergangenen Tages zu besprechen und neue Pläne für den nächsten Tag zu schmieden. Um die Besprechungen nicht zu trocken zu gestalten können wir unseren Gaumen mit einem Schluck des guten Mulfatlar-Weines befeuchten.
Schon die alten Griechen haben die Vorzüge dieses Gebietes sehr geschätzt und ihre Handelszentren hier gegründet.


Kurzübersicht über unser Programm für die Reise 1. September – 9. September. 2018

  • 1. September: Ankunft in Bukarest; Einquartieren im Hotel; Meeting- und Informationen über bevorstehende Reise.
  • 2. September: Transfer von Bukarest nach Tulcea; Besichtigung des Donaudeltamuseum und des Raddampfers, Flusskriegsschiffes "Republica";
    Abendessen und Übernachtung auf dem schwimmenden Hotel.
  • 3. September: Ganzt gige Busreise nach Dobrudscha. Abendessen und Übernachtung auf dem schwimmenden Hotel.
  • 4. September – 8. September: Exploration des Donaudelta
  • 9. September: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Bukarest. Rückflüge sollten erst ab 15 Uhr gebucht werden

 

Ausgang- und Endpunkt ist Bukarest


Die Preise:

Erwachsene Person – 1170 € für einen Platz in einer Zwei-Mann Kabine
Kind bis 7 Jahre – 630 €
Einzelkabine – zusätzlich 270 €

Im Preis sind inbegriffen:

  • Hotelübernachtung in Bukarest (1/2 September)
  • In Tulcea Besichtigung des Donaudeltamuseum und des Raddampfers, Flusskriegsschiffes "Republica"
  • Ganztägige Busreise nach Dorudscha (Babadag, Istria, Festung Enisala)
  • Organisierte Reise auf dem Donaudelta mit Vollpension auf dem Schiff. Unter anderen wollen wir Mila 23 und St. Georg besichtigen. Die Route ist sehr von hydrologischen Bedingungen abhängig
  • Besichtigung des Naturreservat in Leta
  • Transfer vom Hotel in Bukarest nach Tulcea und zurück zum Flughafen in Bukarest
  • Begleitung durch Expeditionsleiter Henryk Wolski und einen ortskundigen deutsch- und englischsprachigen Guide.

Der Preis ist ohne ohne Geldtransferkosten, d.h der Gebühren für die Überweisung


Buchungen:


Flüge:

  • sollte man individuell buchen

Unsere Unterkunft:

  • Flotel für max. 18 Passagiere. Kabinen mit 2 Betten, Bad (WC und Dusche) und Klimaanlage. oder Pension (während des Busausfluges)

Empfohlene Ausrüstung:

  • Sonnencreme
  • Mittel gegen die Mücken. (Die Mücken fangen erst im Juni an zu schlüpfen
    • und im Herbst (Ende September) sind sie praktisch auch nicht zu finden, auch wenn die Temperaturen tagsüber 25° C betragen
    • und in der Nacht um 16°- 18° liegen
  • Leichte schnelltrocknende Halbschuhe
  • Leichte bequeme touristische Bekleidung
  • Wasserdichte Jacke oder Poncho
  • Mütze
  • Badeutensilien
  • Taschen- oder besser Stirnlampe
  • Fernglas, Fotoapparat
Wir empfchlen die einheimische Waehrung vorher zu besorgen, auf der Delta ist es deutlich schweriger Geld zu tauschen.

Zusatzinformationen:
Das Donaudelta:

  • Die Fläche des gesamten Deltagebiets beträgt 4178 km² davon gehören 82% Rumänien und der Rest der Ukraine.
  • 5400 Tier- und Pflanzenarten bewohnen das Delta
    • davon 300 Vogel- und 160 Fischarten
  • Einzigartig in der Welt ist der Eichenwald Letea (ein Ausflug dahin ist vorgesehen)
  • Die biologische Vielfalt des Donaudeltas ist die drittgrößte auf der Welt nach dem Great Barrier Reef und dem Galapagos Archipel.
  • Die Donau mündet hier mit Ihren drei Armen ins Schwarze Meer:
    • Der nördliche Arm, Kilia (Chilia) – 120 km. Ein Teil davon bildet die Grenze zur Ukraine.
    • Der mittlere Arm, Sulina – 70 km
    • Der südliche Arm, Sant George – 113 km
  • Die Donaugewässer bringen jährlich 70 Mio. Tonnen Sediment ins Schwarze Meer.
  • Das Donaudelta ist seit 1991 als Welterbe UNESCO anerkannt.

Die Zeit der großen Vogelwanderungen geht von April bis Juni, dann wieder von August bis September.


Von den meisten europäischen Städten aus kann man Bukarest in nur 2 Flugstunden erreichen.
Es ist zu empfehlen 1 oder 2 Tage in Bukarest zu verbringen. Die Hotels und Taxis sind preiswert. z.B. Taxi von Flughafen bis Zentrum kostet ca. 8 €.
Hotels kann man problemlos unter www.booking.com finden

Amazonas mit Äquatorüberquerung

-Amazonas mit Äquatorüberquerung
28.03. – 09.04.2018

Pazifik kreuz und quer

Pazifik kreuz und quer 2018

 

Delta Dunǎrii

Donaudelta 01.–09.2018